Sonntag, 11. Juni 2017

Filmbewertung: Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Der Film "Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" ist eine Buchverfilmung von dem gleichnamigen, welches von Lauren Oliver geschrieben wurde.
In dem Film geht es um ein Mädchen das bei einem Autounfall stirbt und trotzdem am nächsten Tag wieder aufwacht und den Tag nochmal erlebt.



Samantha führt ein scheinbar perfektes Leben. Sie hat drei beste Freundinnen, den perfekten Freund, ist beliebt und hat eine Familie die sie liebt. Am 13. Februar ist sie Abends auf einer Party und möchte eigentlich mit ihrem Freund schlafen. Allerdings wird sie auf dem Rückweg von der Party in einen tödlichen Autounfall verwickelt. Sie erwacht allerdings danach wieder an dem 13. Februar. Sie muss den Tag immer wieder durchleben und versucht ihren Tod zu verhindern. Sam merkt allerdings bald das sie nicht ihr Leben reden muss sondern das es um etwas ganz anderes geht. 

Als Sam den Tag immer wieder durchlebt bemerkt sie ihr Verhalten zu manchen Menschen. Sie und ihre Freundinnen ärgern nämlich eine Mitschülerin, Juliet Sykes. Das junge Mädchen wird von Sam und ihren Freundinnen täglich gemobbt. Dessen Grund erfährt Sam ebenfalls innerhalb des Filmes.
Die Protagonistin entwickelt sich sehr innerhalb des Filmes.

Dieser Film hat mich emotional sehr mitgenommen. Das Buch von diesem Film habe ich 2013 gelesen und kann mich deshalb nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern. Die hauptsächlichen Sachen sind mir allerdings present geblieben. Mir hat die Umsetzung des Buches sehr gut gefallen. Genau wie im Buch hatte ich große Problem mit Sam am Anfang des Films. Sie ist einfach arrogant und total gemein zu manchen Menschen. Zum Glück ändert sich ihre Denkweise und das wurde hier sehr gut dargestellt. 
Die Schauspieler haben ihre Charakter auch sehr gut dargestellt, meiner Meinung nach. Ich habe aus diesem Buch und dem Film eine Botschaft mitgenommen. Beides kann ich euch nur empfehlen, wobei ich es sehr emotional finde.


Weitere Informationen zum Film:
Starttermin im Kino: 01.06.2017
Produktionsland: USA
Gerne: Drama
FSK: 12
Länge: 1Std 38 Minuten

Mit: Zoey Deutch, Halston Sage, Elena Kampouris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen