Samstag, 15. April 2017

Rezension: Nächstes Jahr am selben Tag

Buchtitel: Nächstes Jahr am selben Tag
Einzelband
Autorin; Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 373 Seiten

Das Buch "Nächstes Jahr am selben Tag" wurde geschrieben von Colleen Hoover welches davon handelt das zwei Menschen sich kennen lernen und von da an jedes Jahr am selben Tag nur treffen wollen.



Fallon O'Neil ist 18 Jahre und steht kurz vor ihrem Umzug nach New York. Sie möchte ihr altes Leben hinter sich lassen. Am Tag vor ihrem Umzug, den 9. November, trifft sie sich mit ihrem Vater zu dem sie eigentlich kein gutes Verhältnis hat. Sie trifft an diesem Tag ebenfalls auf den 18 Jährigen Ben. Sie verlieben sich eigentlich sofort ineinander, aber beschließen keine Beziehung einzugehen. Es wird eine Vereinbarung getroffen, das sie sich von dem Tag an jedes Jahr am 9. November in den nächsten 5 Jahren treffen und ansonsten kein Kontakt zu einander haben. Ben soll in der Zwischenzeit ein Buch schreiben und Fallon mit mindestens 5 Männern ausgehen. Außer diesen einen Tag wollen sie kein Kontakt zueinander haben. Wie den beiden das gelingt und was noch alles passiert, solltet ihr definitiv selbst lesen.


Als Fallon 16 Jahre alt war hat es bei ihrem Vater gebrannt und in diesem Haus hat sie sich auch befunden. Sie hat viele Narben von dem Brand erlitten. Eigentlich wollte Fallon Schauspielerin werden, aber seit dem Brand ist dieser Traum für sie geplatzt. Ihre Selbstbewusstsein ist kaum mehr vorhanden, weshalb sie sich auch nicht mit Männern trifft. Als sie dann jedoch auf Ben trifft verändert sich einiges in ihr.

Ben hat in seiner Vergangenheit auch einiges erlebt, welches man innerhalb des Buch erfährt. Er möchte gerne Schriftsteller werden und Fallon bringt ihn dazu diesen Traum in Angriff zu nehmen. 
Innerhalb der 5 Jahre wo Ben und Fallon sich nicht sehen passieren sehr viele Dinge und die Personen verändern sich auch.

Das Buch ist aus der Sicht von Fallon und mal aus Ben's Perspektive geschrieben. Dadurch können wir alle Gefühle und Gedanken beider Personen erfahren. Die Geschichte wird allerdings auch immer nur am 9. November erzählt. Immer nur an dem Tag wo die beiden aufeinander treffen. Dadurch erlebt der Leser nichts vor den anderen Personen. So entsteht eine Spannung in dem Buch


Meine Meinung;
Mir hat das Buch "Nächstes Jahr am selben Tag" sehr gut gefallen. Ich liebe das Buch! 
Die Autorin hat eine Geschichte geschaffen wo ich lachen, weinen und einfach mitfühlen musste. Das Buch hat mich auch sehr zum Nachdenken gebracht. Die beiden Personen haben schreckliche Erlebnisse in der Vergangenheit gehabt, weshalb ich teilweise einfach weinen musste. An manchen Stellen war der Humor von den Protagonistin einfach so schön, das ich lachen musste. Zum Ende des Buches ist es zu einer sehr unerwarteten Wendung gekommen, die ich definitiv nicht erwartet hatte. Diese Wendung war für mich auch etwas sehr, da ich selbst mal damit in Verbindung war. Das hat dem Buch aber keinen negativen Kritikpunkt gegeben. 
Ich bin der Meinung, das es ein wundervolles Buch ist und freue mich auf viele weitere Bücher der Autorin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen