Sonntag, 30. April 2017

Rezension: Ein ganz neues Leben

Band 1: Ein ganzes halbes Jahr
Band 2: Ein ganz neues Leben
Autorin: Jojo Moyes
Verlag: wunderlich (Gebundene Ausgabe)
Seitenanzahl: 528 Seiten

Hörbuch
Verlag: Argon Verlag
Spieldauer: 13 Stunden und 22 Minuten
Sprecherin: Luise Helm

Vorsicht Spoiler Gefahr! Es handelt sich um eine Fortsetzung.

Das Buch "Ein ganzes neues Leben" ist die Fortsetzung zu dem Buch "Ein ganzes halbes Jahr". Beide Bücher wurden geschrieben von Jojo Moyes.



Louisa Clark, auch genannt Lou, muss nach dem Ereignis aus dem ersten Band weiterleben. Es ist für sie nicht einfach. Das ganze ist jetzt 20 Monate her. Derzeit arbeitet Lou in einer Bar an einem Flughafen und lebt in einer Wohnung die von den Traynor's bezahlt wurde. 
An einem Tag hat Lou dann einen plötzlichen Unfall. Sie fällt von einem Dach und bricht sich einiges am Körper. Daraufhin glauben viele das sie Selbstmord begangen wollte, aber das war nicht so. Ihre Eltern schicken sie daraufhin zu einer Trauergruppe. Zu dieser  "Weiterleben Gruppe" geht sie auch regelmäßig.

Nach ihrem Unfall wird sie von dem Sanitär Sam betreut. Mit ihm freundet sie sich immer mehr an und merkt das ihr dieses Gefühlt gut tut. Aber ist Lou schon bereit für eine neue Beziehung?

Lou lebt weiter, jedoch nicht so wie es Will sich das erhofft hatte. Es ist schwer für sie und dann klingelt es an ihrer Tür. Vor ihr steht ein Mädchen das Lou Hoffnung schenkt den Schmerz erträglicher zu machen. Es taucht eine unerwartet Verbindung auf.
Nathan und Lou haben noch Kontakt zueinander und tauschen sich oft mit Erzählungen aus. Zu den Eltern von Will hat Lou teilweise noch Kontakt.


Das Buch "Ein ganz neues Leben" ist wieder aus der Sicht von Lou geschrieben. Es gibt auch noch Passagen die aus der Sicht einer anderen Personen geschrieben wurde. Dadurch konnte man sehr gut die Gedanken und Gefühle von Lou erleben. Ich konnte oft die Handlungen von Lou dadurch besser nachvollziehen. Allgemein finde ich Lou einen interessanten Charakter. 
Die junge Frau hat es definitiv nicht leicht. Innerhalb des Buches hat sie sich weiterentwickelt und viele Erlebnisse gemacht. Diese Erlebnisse wiederum haben ihr gezeigt was das Leben lebenswert machen. 
Das Buch hat eine besondere Botschaft und mich somit zum Nachdenken gebracht. Der erste Band war für mich auch schon sehr emotional. 

Diese geheimnisvolle Person bringt sehr viele lustige und emotionale Momente in das Buch. Dadurch wird etwas wichtiges in Bewegung gesetzt.  Lou lernt durch die Trauer Gruppe sehr viele nette Menschen kennen die ähnlich schwere Erlebnisse gemacht haben. 

Die Liebesgeschichte steht in diesem Buch weiter im Hintergrund. Es geht hier hauptsächlich darum wie das Leben von Lou weitergeht. Die Autorin hat sich etwas überlegt wie die Geschichte für sie weiter gehen könnte. Bevor das Buch erschienen war, hatte ich mir meine eigenen kleine Idee gebastelt wo ich mir überlegte was mit Lou passierte.



Das Buch "Ein ganz neues Leben" hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das ganze als Hörbuch in mich aufgenommen. Die Sprecherin, Luise Helm, kenne ich bereits von anderen Hörbücher. Ihre Stimme gefällt mir sehr und wie sie die Geschichte erzählt hat. Durch die Sprecherin kam die Geschichte mir nicht solange vor. 
Mich hat die Geschichte wieder sehr berührt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen