Dienstag, 19. Juli 2016

Rezension: Lieblingsmomente

Band 1: Lieblingsmomente
Band 2: Lieblingsgefühle
Autorin: Adriana Popescu
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 379 (Mit der Leseprobe)

Das Buch "Lieblingsmomente" wurde geschrieben von Adriana Popescu und handelt von einer Frau die plötzlich tausende von Lieblingesmomente erlebt und dieses zusammen mit einem Mann der ihr eigentlich das bieten könnte was sie zu ihrem Träumen noch braucht.


Layla liebt die Fotografie, allerdings ist sie nur Party Fotografien. Sie brauch das Geld was sie dabei verdient und kann deshalb nicht einfach ihren Traum leben. Auf einer Party begegnet sie dann den Mann Tristan. Er fällt ihr sofort auf, als sie auf der Suche ist nach einem neuem Motiv. Die beiden Menschen lernen sich immer mehr kennen. Tristan schenkt Layla einige viele Lieblingsmomente und weckt ihren Wunsch einfach ihren Traum zu leben. Das Problem daran ist, das Layla und Tristan jeweils in einer Beziehung sind. Es die Frage was man alles für seine Träume tun würde und die große Liebe..

Layla liebt die Fotografie und hat einen Traum, aber den kann sie sich nicht erfüllen. Sie lebt mit ihrem Freund Oliver zusammen und dieser hält nichts von dem verreisen. Langsam entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung, da Layla merkt das Tristan ihr das geben kann was Oliver nicht kann und will. Diese Dreiecksbeziehung war für mich, aber nicht wie die typischen. Layla hat durch Tristian den Drang endlich ihre Träume zu leben und man bemerkt einfach wie unglücklich sie mit ihrem Leben ist. Auch Tristan ist eine Person die ich sehr gut verstehen konnte. Er schenkt Layla so viele Lieblingsmomente und hat selbst genug Probleme. Auch er wurde sehr schön von der Autorin gestaltet. 


Das ganze Buch ist aus der Sicht der Protagonistin geschrieben. Dabei wurde der Schreibstil auch perfekt auf Layla abgestimmt. Die Beschreibung von ihren Bilder und ihrer Liebe zur Fotografie konnte ich dadurch richtig gut verstehen. Es wirkte alles so authentisch. Adriana Popescu hat einfach einen wundervollen Schreibstil, den ich einfach geliebt habe. Genauso wie das ganze Buch allgemein. Die Autorin hat alles so gut beschrieben, das ich oft das Gefühle hatte als wäre ich selbst dort. Ich war noch nie in meinem Leben in Stuttgart, aber nun habe ich das Gefühl als durfte ich einen kleinen Ausflug dahin machen.


Ich selbst liebe das Fotografieren ebenfalls und kann Layla aus diesem Grund sehr gut verstehen. Nach wenigen Seiten habe ich mich schon bereits in diese Geschichte verliebt. Frau Popescu hat die ganze Umgebung und die einzelnen Bilder auch so schön beschrieben, das sie sich für mich echt angefühlt haben. Ich konnte den Personen alles glauben und habe Layla sehr oft verstehen können. Für mich war dieses Buch einfach nur wundervoll und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen