Sonntag, 31. Juli 2016

Filmbewertung: Smaragdgrün

Teil 1: Rubinrot 
Teil 2: Saphirblau 
Teil 3: Smaragdgrün 

Meine Rezensionen zu den Büchern:
Rubinrot
Saphirblau

Re-Read Rezension Saphirblau
Smaragdgrün
 

Vorsicht Spoilergefahr! Das ist der dritte Film von drei. Dieses soll lediglich meine Meinung wiederspiegeln und kein professioneller Buch/Film Vergleich sein!


Der Film "Smaragdgrün" ist eine Buchverfilmung von dem gleichnamigen Buch von Kerstin Gier. Es handelt sich hierbei um eine Zeitreisegeschichte. In diesem Film geht es weiter mit dem aufregenden Abenteuer von Gwendolyn und Gideon. 


Gwendolyn ist sehr von dem Verhalten von Gideon verletzt. Es scheint so als hätte er nur mit ihren Gefühlen gespielt. 
Dann wird allerdings ein Geheimnisse gelüftet was alles für sie verändert. Gideon und Gwendolyn müssen dringend zusammen halten, damit nichts falsches passiert. Es beginnt eine Reise in die Vergangenheit und das Abenteuer geht weiter. Der Kampf gegen den Grafen von Satin Germain.

Die Film schließt nah an den zweiten Teil an. Dabei erhalten wir einen zu kurzen Rückblick auf die vorherigen Filme. Ich habe Ihnen/euch hier versucht nur den Inhalt des Films wieder zugeben und nicht von dem gleichnamigen Buch. Der Film "Smaragdgrün" und das Buch haben nämlich fast keine Gemeinsamkeiten. Die Story ist eigentlich eine komplette andere als die vom Buch. Die Zeitreisen und das Geheimnis mit dem Grafen St. Germain ist allerdings geblieben. 

Eine Bewertung von dem Film unabhänigig von dem Buch fällt von mir, jedoch auch schlecht aus. Diese neuen Ideen finde ich unpassend und schlicht unmöglich. Die Schauspieler haben ihre Arbeit wirklich gut gemacht und ich konnte ihnen ihre Handlungen abnehmen. Die Umsetzung von dieser neuen Story hat mir, allerdings nicht zugesagt. 

Vergleiche ich den Film und das Buch bin ich deshalb enttäuscht, weil sehr viel raus genommen wurde oder bereits im zweiten Teil eingebaut wurde. Ich habe das Buch letztes Jahr gelesen und trotzdem weiß ich gut genug um zu wissen was der Film und das gleichnamige Buch gemeinsam haben. Ich habe zwei Stellen im Film gefunden die genau aus dem Buch sind. Aus Spoiler Gründen werde ich diese, jedoch nicht erwähnen. Teilweise wurde mir der Film auch zu sehr in die Länge gezogen. Viele Charakter aus den vorherigen Filmen tauchen in diesem leider auch plötzlich nicht mehr auf. 
Von dem Ende der Geschichte bin ich allerdings sehr enttäuscht. Selbst das Ende wurde so sehr verändert, das ich es nun nicht mag. 
Ich bin leider sehr enttäuscht von dieser Buchverfilmung. Die Schauspieler, die Special Effekts, die Spannung und die Hauptstory haben mir an dem Film gefallen. Die Umsetzung von den neuen Ideen und der Vergleich mit dem Buch haben mir jedoch nicht gefallen.


Wichtige Informationen zum Film:
Originaltitel: Smaragdgrün
Produktionsland: Deutschland
Sprache: Deutsch
FSK: 12
Erscheinungsjahr: 2016
Länge: 133 Minuten
Regie: Felix Fuchssteiner 
            Katharina Schöde
Drehbuch: Katharina Schöde
Musik: Philipp F. Kölmel
Kamera: Sonja Rom
Schnitt: Wolfang Weigl.
Wichtigen Hauptpersonen: Maria Ehrich: Gwendolyn Shepherd/Montrose
                                                  Jannis Niewöhner: Gideon de Villers

Kommentare:

  1. Hey,
    jetzt habe ich den Beitrag zu Smaragdgrün auch glatt gefunden :o)
    Oh, wie schade, dass dir die Verfilmung nicht so gefallen hat. Ich hatte den Inhalt der Bücher nicht mehr 1:1 im Sinn und daher störten mich vielleicht die von dir angesprochenen Kritikpunkte nicht so.
    Der dritte Teil war für mich sogar der beste von allen.
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh hast du den erst nicht gefunden? Eigentlich verlinke ich die immer soweit es geht. :D
      Ja da kann man mal sehen wie unterschiedlich die Meinungen sind. :)

      Löschen