Samstag, 8. August 2015

Serie: Gilmore Girls - Staffel 1

Die Serie "Gilmore Girls"  ist eine US-amerikanische Comedy und Dramaserie und wurde von 2000 bis 2007 produziert von Amy Sherman-Palladino und ihrem Mann Daniel Palladino. In der Serie geht es um die alleinerziehende Lorelai Gilmore und ihrer jetzt 16 Jährigen Tochter Rory.



Lorelai Gilmore ist damals mit 16 Jahren schwanger geworden und wollte Rory's Vater dann nicht heiraten. Seitdem hat sie auch kein gutes Verhältnis zu ihrem Eltern, das sie ausgezogen ist als sie schwanger wurde. Nun ist Rory ebenfalls 16 Jahre alt und zusammen lebt sie mit ihrer Mutter in der fiktiven Stadt 'Stars Hollow' in Connecticut. Rory wird zu Beginn der 1. Staffel an der Privatschule Chilton angenommen. Allerdings muss Lorealai dafür ihre Eltern um ein Darlehn bitten und diese stimmen nur unter der Bedienungen zu das die beiden Frauen jeden Freitag zum Essen vorbei kommen. Damit können die Großeltern Rory viel besser kennenlernen und vielleicht auch das Verhältnis zu Lorelai aufbessern.
Für Rory beginnt ein schwere Neustart an der Chilton und gleichzeitig auch die aufregenden Gefühle der ersten Liebe.
Lorelai arbeitet in einem Hotel und möchte später selbst gerne ein ganz eigenes Hotel führen.
So beginnt eine aufregende erste Staffel voller Familienproblemen, der ersten Liebe, der Freundschaft, dem Neuanfang an einer neuen Schule, mit vielen tolle Charakteren und vielem mehr.
 
 
Hauptdarsteller der ersten Staffel:
Lorelai Victoria Gilmore: Lauren Graham
Lorelai "Rory" Leigh Gilmore: Alexis Bledel
Emily Gilmore: Kelly Bishop
Richard Gilmore: Edward Herrmann
Lucas "Luke" Danes: Scott Patterson
Sookie St. James: Melissa McCarthy
Lane Van Gerbig: Keiko Agena
Michel Gerard: Yanic Truesdale
 
Die allererste Staffel der Serie umfasst 21 Episoden. Insgesamt hat die Serie 153 Episoden in 7 Staffeln. Eine Episode hat eine Länge von 42 Minuten. Das Produktionsland sind die Vereinigten Staaten und die Originalsprache damit auch Englisch.



 
Die erste Staffel begann für mich mit vollen Gefühlen, spritzigen Dialogen und tollen Charakteren. Jede Person aus der ersten Staffel mag ich auf eine Weise. Für jede Hauptperson gibt es eine eigene kleine Geschichte welche in der ersten Staffel angerissen wird. Man kann jede Person gut kennenlernen.
Lorelai und Rory sind ein echtes Mutter-Tochter Team. Sie erzählen dem anderen fast alles und nennen das eher beste Freundin. Rory hat natürlich aber auch ein Mädchen in ihrem Alter mit dem sie reden kann. Diese Verbundenheit zwischen den beiden merkt man als Zuschauer sehr. Ich konnte in der ersten Staffel sehr viel lachen aber auch mit den Personen leiden. Ich wollte immer weiter gucken um mehr von der Handlung zu erfahren. Die erste Staffel endet relativ offen weshalb ich schnell die zweite Staffel beginnen möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen