Dienstag, 14. Juli 2015

[Currently Reading]: Juli 2015






Hallo ihr lieben,
heute melde ich mich bei euch mit einem neuem "Currently Reading" aus dem Monat Juli 2015. Ich habe im Juni ein Buch angefangen was ich bisher noch nicht beendet habe. Dazu kommen noch 2 Bücher welche ich im Juli angefangen habe und irgendwie mal lese. Alle möchte ich eigentlich noch beenden. Bis heute, also Dienstag, waren es eigentlich noch drei Bücher aber das eine Buch muss ich in der Bücherei wieder abgeben. Diese Bücher stelle ich euch heute einmal kurz vor. ♥



"3000 Arten Ich liebe dich zu sagen" von Marie Aude-Murail
Das ist das besagte Buch welches ich bereits im Juni angefangen habe. Ich habe es da meist auf der Fahrt irgendwohin gelesen also im Zug. Ich bin leider noch nicht so weit gekommen aber das ändert sich bald hoffentlich. Bei diesem Buch bin ich bisher bis auf Seite 46 gekommen.

Klappentext: Chloé ist die zurückhaltende Tochter aus gutem Hause, Bastien ist witzig und unbeschwert, und Neville wirkt düster und unnahbar. Verschiedener könnten sie kaum sein. Und doch wird aus ihnen ein unzertrennliches Trio. Denn eine Leidenschaft vereint sie: die Schauspielerei.
Und während sie von ihrem charismatischen Lehrer lernen, wie viele Arten es gibt, »Ich liebe dich« zu sagen, werden sie sich ihrer eigenen Gefühle füreinander bewusst. Sie spielen ihre Rollen – und finden dabei heraus, wer sie im echten Leben sein möchten.
Eine wunderbare Geschichte über den Ernst und die Leichtigkeit des Lebens – und über die Liebe. Von der Autorin von ›Simpel‹
 





"Dear Sister: Ich kann dich nicht vergessen", Bd. 3 von Maya Shepherd
Dies ist der dritte Band einer Tetralogie. Das Buch habe ich auf dem Weg nach Hannover zum Blogger und Youtubertreffen, angefangen. Ich bin dabei bis auf Seite 31 gekommen also leider nicht sehr weit. Bisher gefällt es mir schon gut und ich bin gespannt auf diese Fortsetzung.
 
Klappentext: Eliza ist es gelungen, den Jägersfluch zu brechen, der auf ihrer Schwester lag. Doch für ihre Entscheidung musste sie einen hohen Preis bezahlen, dessen Konsequenzen sie nun zu spüren bekommt. Nicht nur die Polizei ist hinter ihr her, sondern auch andere Schattenwandler, die Rache an Eliza nehmen wollen. Alle Menschen, die ihr etwas bedeuten, schweben erneut in Gefahr. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt taucht ihre Tante Rhona in der Stadt auf. Ist es möglich, dass sie mehr weiß, als sie vorgibt? Kann sich Eliza Hilfe von ihr erhoffen oder setzt sie ihr Vertrauen in die falsche Person?



 
"Mein Herz und andere schwarze Löcher" von Jasmine Warga
An einem Abend letztens hat mich plötzlich die Lust gepackt dieses Buch endlich zu lesen. Ich habe es dabei bis auf Seite 40 geschafft. Ich will das Buch unbedingt schnell weiterlesen. Ich meide es auch derzeit mir Rezensionen zu dem Buch durchzulesen und anzusehen, da ich sonst vielleicht zu Große Erwartungen habe.
 
Klappentext: »Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, dass sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen.«
Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe
.



Ich hoffe euch hat dieser Beitrag irgendwie gefallen.
Liebe Grüße von Maxie. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen