Dienstag, 7. April 2015

[Buchzitate]: Nova & Quinton: True Love







Hallo alle miteinander,
heute ist wieder Dienstag und somit Zeit für ein paar neue Zitate. Heute soll es um ein Buch gehen was ich erst kürzlich beendet habe. Hierbei handelt es sich um "Nova & Quinton: True Love" von Jessica Sorensen. In diesem Buch geht es ja ziemlich viel um das Thema Tod und somit habe ich einige sehr schöne Sätze gefunden welche mich zum Nachdenken gebracht haben. Diese stelle ich euch heute vor.
Meine Rezension zu "Nova & Quinton: True Love"



"Nova & Quinton: True Love", Bd. 1 von Jessica Sorensen

"Manchmal frage ich mich, ob man Erinnerungen, mit denen man nichts zu tun haben will, nicht einfach blockieren kann: die Bilder wegsperren, den Schmerz betäuben, der mit dem verbunden ist, was man gesehen hat und nicht sehen wollte." Seite 5
 
 
 
"Aber manchmal passieren Sachen, in deren Folgen wir uns verirren und plötzlich an Orten wiederfinden, die uns fremd und zuwider sind. Wir wissen nicht mal, wie wir dorthin gekommen - oder gestürzt - sind, oder wie wir wieder zurückkönnen. Nicht mal, ob wir es wollen." Seite 265
 
 
 
"Es ist okay zu leiden. Es ist okay zu trauern. Es ist okay, zuzugeben, wenn wir Hilfe brauchen. Und es ist okay loszulassen." Seite 378
 
 

Kommentare:

  1. Hei :)
    Die Zitate gefallen mir alle sehr gut, auch wenn das Buch nicht unbedingt so meins ist...
    Ich habe dich übrigens für den Wandertag nominiert und fände es schön, wenn du mitmachen würdest :)
    http://causeilivebooks.blogspot.co.at/2015/04/tag-wandertag.htm
    Viele liebe Grüße, Ambria <3<3<3<3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. <3 Ich mag das Buch ganz gerne :)
      Oh ja okay, danke dir :) Der Beitrag ist geschrieben und wird am Freitag dann online sein :)

      Löschen