Freitag, 30. Januar 2015

Rezension: Das Geheimnis von Ella & Micha

Band 1: Ella & Micha: Das Geheimnis von Ella & Micha
Band 2: Ella & Micha: Für immer Ella & Micha
Band 3: Ella & Micha: Verführt, Lila und Ethan
Autorin: Jessica Sorensen
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 285 
 
 
Das Buch "Das Geheimnis von Ella und Micha" handelt von zwei Menschen welche sich zwar gegenseitig lieben aber auf Grund von Ereignissen aus der Vergangenheit nicht zusammen sein können. Dies ist der erste Band einer Trilogie.
 


 
Ella Daniels hat vor acht Monaten einfach ihr zuhause verlassen. Ohne ihren engsten Freunden oder ihrem Vater etwas zu sagen ist sie aufgebrochen. Nach jener Nacht an der Brücke. Das Buch beginnt mit der Rückblende auf diese Nacht. Innerhalb dieser 8 Monate hat Ella sich zu einem anderen Menschen verändert. Sie trägt andere Kleidung, hat eine andere Frisur und verhält sich anders als vorher. Ella ist nach Vegas gezogen um dort ans College zu gehen. Nun sind allerdings die Sommerferien angebrochen und sie fährt zurück in ihre Heimat. Dort trifft sie auf Micha Scott und allgemein allen Dingen und Menschen aus ihrer Vergangenheit. Die alte Ella kommt wieder zum Vorschein welches sie eigentlich nicht möchte.
 
Micha und Ella sind seit vielen Jahren beste Freunde. Irgendwann haben beide dann allerdings angefangen mehr Gefühle für den anderen zu entwickeln.
In jener Nacht ist etwas entschiedenes zwischen den beiden passiert, welches ich allerdings nicht verraten werde. Als Ella dann plötzlich wieder zurück ist tauchen die alten Erinnerungen und Gefühle der beiden auf.
 
In Ella's Vergangenheit sind Dinge passiert, welche sie innerlich sehr kaputt gemacht haben. Diese Dinge haben auch Micha zu tun. Hauptsächlich aber mit ihrer Familie. Durch diese Erlebnisse hat Ella sich sehr stark verändert und ist geflüchtet. Geflüchtet vor ihrer Vergangenheit und den Schmerzen.
In dem Sommer muss Ella mit vielen neuen Gefühlen lernen umzugehen. Die Vergangenheit holt sie ein ebenfalls ihre Gefühlen gegenüber von Micha.
 
 
Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Ella und Micha geschrieben. Durch diese Abwechselnde Sichtweise kann man gut einen Einblick in beide Personen erlangen. Man weiß was die einzelnen Personen denken und fühlen. Die Beschreibung dessen ist der Autorin sehr gut gelungen.
 
 
Meine Meinung: Mir hat das Buch "Das Geheimnis von Ella & Micha" überraschend gut gefallen. Bereits nach wenigen Seiten wurde man von vielen Schmerzen von Ella überhäuft. Ich finde es sehr gut, das man die Gedanken und Gefühle beider Personen lesen durfte. Ebenfalls gut finde ich, die Ausarbeitung der Personen. Die Beschreibung des ganzem ist der Autorin sehr gut gelungen, meiner Meinung nach. Man konnte daher sehr gut mit den Personen fühlen. Die Entwicklung von Ella ist natürlich besonders beeindruckend. Ich musste sehr mit ihr mitleiden und mitfühlen. Ich werde diese Trilogie sicherlich weiterverfolgen, da die Geschichte mich schon sehr gefesselt hat.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja gut an. Dann werde ich mich da auch mal bald dran machen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, danke dir. :)
      Na dann viel Freude damit :D

      Löschen