Sonntag, 7. Dezember 2014

[Weihnachtsbeiträge 2014]: 2. Advent - Bücher mal anders verpacken






Guten Tag alle miteinander,
ich wünsche euch erst einmal einen schönen 2. Advent.
Ich finde es ja ziemlich erstaunlich, das Weihnachten bereits in zwei Wochen ist. Ich kaufe auch bereits die ersten Geschenke für meine Familie und Freunde. Das Verpacken der Geschenke möchte ich diesmal aber mal etwas anders gestalten. Die Dinge einfach nur in Geschenkpapier zu verpacken und dann zu verschenke ist ja etwas langweilig. Heute möchte ich euch mal meine Ideen vorstellen wie man Bücher mal anders verpacken und verschenken könnte. Die Ideen habe ich manchmal Internet gefunden aber auch manchmal selbst ausgedacht.
Viel Spaß beim Lesen der Ideen.



1. Idee: Buchverpackung als Bett.
Diese Idee finde ich total witzig. Man packt das Buch erst einmal ganz normal in Geschenkpapier ein. Ist das fertig klebt man auf die obere Hälfte Watte. Dieses macht man solange bis ein Rechteckt entstanden ist und es etwas dick geworden ist. Dann lässt man einen kleinen Abstand (Bei einem Taschenbuch ca. 2 cm. Beim Hardcover ca. 5 cm). Da kommt es eher darauf an wie es gut aussieht und nicht um die genau Masse.) Ist der Abstand gelassen klebt man auf den restlichen Teil des Geschenkpapiers auch etwas Watte. Fertig ist ein Bett. Ihr könnt auch noch ein Namensschild auf das Kopfkissen kleben damit man erkennen kann für wen das Geschenk sein soll.  ♥
Hier seht ihr mal ein Bild davon wie es aussehen könnte.
Meistens liest man ein Buch ja im Bett und daher auch das Bett auf der Verpackung.


 
 
2. Idee: Buch in ein Geschirrhandtuch einpacken.
Diese Idee ist wahrscheinlich schon ziemlich alt aber wirklich sehr praktisch. Besonders gut passt diese Idee, wenn man ein Kochbuch verschenken möchte. Das Geschirrtuch kann man danach auch noch verwenden. Es ist also eine sehr nützliche und dennoch schöne Verpackungsideen.
So könnte es aussehen. :)
Ich habe hierbei ein Kochbuch verpackt und es nur mit einem Geschenkband zusammengebunden. Klebstreifen musst man hier also nicht unbedingt nutzen.
 
 
 
 
 
 
 
 
3. Idee: Buch in Küchentücher oder Toilettenpapier einpacken.
Diese Idee passt bei Kochbüchern auch ziemlich gut. Ich habe hierbei aber ein Taschenbuch eingepackt. Da Küchentücher meistens weiß sind kann man das fertig verpackte Buch am ende noch schön dekorieren. Das geht am besten mit Geschenkbändern oder kleinen Aufklebern. Man kann das Buch aber auch mal mit Toilettenpapier einpacken.
Hier könnt ihr ein Beispiel sehen wie es am Ende aussehen könnte.
 
 




4. Idee: Buch in Schuhkartons und Zeitungspapier einpacken.
Hier könnt ihr den beschenkten schön auf die Folter spannen und ihn viel auspacken lassen. :D 
 Packt das Buch erstmals in Zeitungspapier ein. Dann legt ihr es in einen kleinen Schuhkarton. Den Schuhkarton hüllt ihr schön mit Zeitungspapier aus und manchmal auch mit Geschenkpapier. Ist alles gut genug gefüllt klebt ihr den Karton gut zu und verpackt ihn mit Zeitungspapier. Ist dieses auch passiert nimmt ihr euch einen größeren Schuhkarton. Da macht ihr dann genau das selbe. Den Karton könnt ihr dann noch mit mehr Geschenkpapier füllen damit man denkt dass das auspacken nun ein Ende hat.
Das macht ihr soweit wie ihr wollt. Es sollten aber nicht mehr als 3 Schuhkartons sein. Wir wollen ja mal nicht so gemein sein. ^^
Von dieser Idee habe ich jetzt leider noch kein Bild. Sobald ich eins habe füge ich es natürlich sofort hier ein. ♥






5. Idee: Verschönern der Buchverpackung mit Rosen aus Servietten.
Diese Idee habe ich letztes Jahr zu Weihnachten angewendet. Das finde ich richtig klasse und kann sehr schön aussehen. Diese Idee habe ich auf einer Internetseite gefunden. Hier geht es zur Internetseite davon. Dort wird alles nochmal sehr gut und mit Bildern erklärt.

Dafür braucht ihr eine Serviette mit der Farbe eurer Wahl.
Ihr legt die Serviette so vor euch, das die geschlossene Seite oben ist und die halbgeschlossene Seite links.
Jetzt müsst ihr auf der linken Seite einen 0,5 bis 1 cm breiten Streifen abreißen.
Diese Streifen dürft ihr nicht wegschmeißen, da er später nochmal benötig wird.
Nun faltet ihr die Serviette nach oben auf.
Die Serviette faltet ihr dann wie eine Ziehharmonika zusammen.
Ihr müsst jetzt genau die Mitte dort finden.
Den Serviettenstreifen welchen wir vorhin abgerissen habt bindet ihr nun in der Mitte zu einem Knoten zusammen.
Dann zupft ihr an einer Seite vorsichtig die erste Serviettenschicht von den restlichen Schichten.
Dieses macht ihr dann auch mit den restlichen Schichten.
Das ganze wiederholt ihr auch auf der anderen Seite.
Fertig ist eure Serviettenrose. Diese könnt ihr dann auf euer verpacktes Buch kleben.
Man kann die Rose aber auch als Tischdekoration verwenden.

 
 
 
Ihr könnt eigentlich bei den ganzen Beispielen welche ich euch vorgestellt habe eurer Kreativ freien lauf lassen. Ich hoffe euch hat diese kleiner aber feiner Beitrag gefallen. Vielleicht wollt ihr einige dieser Verpackungsideen mal verwenden, wenn ihr dieses Jahr Bücher verschenkt. Ich liebe es zwar selbst Bücher zu bekommen aber Bücher zu verschenken bereitet mir auch immer eine große Freude. ^^
Ich wünsche euch noch einen wundervollen 2. Advent. ♥
Ganz liebe Grüße vom Maxie. :)
 
 
 



Kommentare: