Montag, 6. Oktober 2014

Rezension: Was ich dich träumen lasse

Band 1: Was ich dich träumen lasse
Einzelband
Autorin: Franziska Moll
Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 250


Das Buch "Was ich dich träumen lasse" wurde von Franziska Moll geschrieben und handelt von einer sehr berührenden Liebesgeschichte.



Elena ist 17 Jahre alt und glücklich mit ihrem Freund Rico zusammen. An ihrem Jahrestag kommt es allerdings zu einem Unfall, wobei Rico angefahren wird. Er fällt ins Koma.
Jeden Tag besucht Elena ihren Freund im Krankenhaus. Sie beschenkt ihn mit Dingen und zeigt ihm immer wieder wie sehr sie ihn liebt. Elena zeigt ihm wofür es sich lohnt wieder aufzuwachen.
Sie findet einen Liste von Rico und diese möchte sie unbedingt für ihn abarbeiten.
 
 
Rico hat eine Schwester und lebt mit seinen Eltern zusammen. Elena hat seine Familie relativ früh kennengelernt und lieb gewonnen. Sie wohnt nur mit ihrer Mutter zusammen und hat auch eine eigene schreckliche Vergangenheit. Auf Grund dieser Vergangenheit möchte sie nicht, das Rico ihre Mutter kennenlernt.
 
 
Tag für Tag kämpft die Familie von Rico um sein Überleben. Alle Hoffen das er überlebt und für sie zurück kommt. Es beginnt eine Geschichte voller Hoffnung und Liebe.
 
 
 
Das Buch wurde aus der Sicht von der Protagonistin Elena geschrieben. Sie sagt immer genau was sie denkt und dabei ist es ihr egal wer es hört. Sie tut alles für ihren Freund und liebt ihn auch sehr. Diese Liebe spürt man auch sehr gut zwischen den Zeilen.
In diesem Buch erzählt Elena uns manchmal auch Ereignisse aus der Vergangenheit. Dann wird natürlich auch die Vergangenheitsform benutzt und sie spricht Rico direkt an.
Zwischenzeitlich gibt es auch immer kleine Dialoge welche die beiden in der Vergangenheit geführt haben. Die Abwechslung passt sehr gut zum Buch und deren Personen.  Das macht das Lesen auch viel schöner. Man lernt durch die Rückblenden die einzelnen Personen viel besser kennen und fühlt sich besser mit ihnen verbunden.
 
 
 
Meine Meinung: Mir hat dieses Buch richtig gut gefallen. Die Liebesgeschichte zwischen Elena und Rico ist so sehr spürbar, das es einen einfach nur Nahe gehen kann. Der Schreibstil ist in diesem Buch sehr schön gestaltet, sodass ich es schön zu lesen fande. Das Buch besteht aber nicht nur aus der Liebesgeschichte. Sie zeigt uns auch wie wichtig das Leben sein kann, wenn man Menschen um einen hat die einen lieben. Das Buch hat mich zum Nachdenken gebracht über das Leben den Tod und das Thema Koma. Aber es hat mich auch über die Lieben nachdenken lassen.
 

Kommentare:

  1. Tolle rezi ;) ich hab mal die leseprobe davon gelesen und wollte das buch dannach unbedingt haben aber irgendwie ist es ein wenig in vergessenheit geraten ;)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna <3
      Hihi, dann ist es jetzt ja wieder präsent. Ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir. <3

      Löschen
  2. Hey!
    Deine Rezi reizt mich, das Buch nicht mehr so lange auf meinem SuB liegenzulassen! Hoffentlich schaff ich es, es in der nächsten Zeit zu lesen!
    Alles Liebe ♥
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Freut mich sehr, wenn meine Rezi das schafft. :D <3
      Bin schon gespannt auf deine Meinung dann. :)
      LG Maxie

      Löschen