Dienstag, 26. August 2014

Rezension: Losing it - Alles nicht so einfach

Band 1: Losing it - Alles nicht so einfach
Band 2: Faking it - Alles nur ein Spiel (Erscheint im Oktober 2014)
Band 3: Finding it - Alles ist leichter mit dir (Erscheint im März 2015) 
Autorin: Cora Carmack
Verlag: LYX Egmont
 
Das Buch "Losing it - Alles nicht so einfach" wurde von der Autorin Cora Carmack geschrieben und handelt von einem Mädchen welche einen Mann kennenlernt woraufhin sie alles bei ihr verändert.

Bliss ist 22 Jahre alt und immer noch Jungfrau. Diese Tatsache findet Bliss schrecklich und besucht mit ihrer Freundin Kelsey eines Abends eine Bar. Dort lernt sie den jungen Mann Garrick und es kommt fast zu einem One-Night Stand zwischen den beiden. Jedoch lässt Bliss ihn nackt und alleine in ihrer eigenen Wohnung zurück.
Am nächsten Tag trifft sie Garrick wieder, denn er ist ihr neuer Dozent. Bliss ist an einer Schauspielerschule und dort ist sie in einem Theaterkurs. Trotz ihrer Vergangenheit versuchen Garrick und Bliss normal miteinander umzugehen.
Die Begierde und der Wunsch mit dem anderem Menschen Zeit zu verbringe ist jedoch so groß für die beiden. Schnell ist klar, das sie nicht die Finger voneinander lassen können.
Dann hat Bliss jedoch noch ein Problem mit ihrem besten Freund Cade. Dieser ist in sie verliebt und Bliss weiß damit nicht umzugehen.
 
Bliss findet es sehr schlimm als einzige in ihrem Freundeskreis noch Jungfrau zu sein. Ihre beste Freundin Kelsey möchte ihr helfen das Problem endlich zu lösen. Sie zerrt sie in Bars obwohl Bliss das manchmal gar nicht möchte.
Bliss verändert sich sehr seit dem Treffen mit Garrick. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und sie entwickelt sich auch in ihren Rollen weiter.
Kelsey kann man als eine sehr egoistische und anstrengte Person bezeichnen. Man bemerkt leider wenig von den typischen  Merkmalen einer Freundin. Die beiden reden nie über die Probleme von Bliss und auch sonst unterstützt sie ihre Freundin nicht.
Garrick ist ein sehr toller Mann und man merkt schnell warum Bliss ihn so sehr mag.
 
Das Buch wurde aus der Sicht von unsere Protagonistin Bliss geschrieben. Mit ihrer Art und dem Humor haben wir einen schönen Schreibstil. Am Ende vom Buch gibt es noch einen Epilog, welcher aus der Sicht von Garrick geschrieben ist. Das Ende vom Buch ist in vielen Bereichen abgeschlossen jedoch kann sich aus vieles noch mehr entwickelt.
 
 
Meine Meinung: Mir hat dieses Buch gut gefallen, da es mal eine etwas andere Liebesgeschichte ist. Die Idee von einer Beziehung  von einer Studentin und einem Dozentin ist zwar nicht neu aber sie wurde anderes umgesetzt. Die Freundin von Bliss, also Kelsey mochte ich hier am wenigstens. Sie verhält sich nämlich überhaupt nicht wie eine Freundin, welches ich schrecklich finde. Garrick ist ein toller Charakter welchen man im Epiloge noch etwas besser kennen lernt.
Ich bin gespannt was uns in Band 2 und 3 erwartet. 
 

Kommentare:

  1. Bin schon gespannt was du zu band 2 und 3 sagst ;)
    Ich bin mir nämlich noch nicht so ganz sicher ob ich mir die bücher wirklich holen soll ;) weil zu zeit ja richtig viele bücher in dem genre erscheinen ;)
    Aber ganz ganz tolle rezension ;) <3
    Liebe grüße Anna <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaufen werde ich die mir auch nicht. Habe das mir das Buch hier auch nur aus der Bücherei ausgeliehen. Leih dir das erste Buch doch sonst auch erstmal irgendwo aus:)
      Jaa, das stimmt momentan erscheinen so viele schöne Bücher <3
      Dankeschön <33

      Löschen
  2. Antworten
    1. Oh ja. Habe deine Rezi vorhin auch nochmal dazu gelesen. Sehr schön geschrieben übrings.:)
      LG Maxie

      Löschen