Montag, 4. August 2014

Rezension: Hide

Band 1: Escape
Band 2: Hide
Autorin: Jennifer Rush
Verlag: Loewe
 
 
Achtung Spoilergefahr! Dies ein zweiter Band!:$
 
 
 
Das Buch "Hide" ist der zweite Band einer Diologie und wurde von Jennifer Rush geschrieben. Es geht in diesem Buch weiter mit dem Leben von Anna, den Jungs und der Sektion.
 

 
Vor fast drei Monaten sind Anna, Cas, Nick und Sam aus dem Labor geflohen. Alle vier Jugendliche wurden genetisch verändert und ihre Erinnerungen wurden gelöscht. Nur immer mal wieder erleiden sie Flashbacks mit Erinnerungen aus der
Vergangenheit.
Seit der Flucht sind sie immer in Gefahr vor der Sektion. Diese möchte die Jugendliche gefangen nehmen und am meisten sind sie an Anna interessiert.
An einem Tag finden die Jugendlichen heraus das Annas Schwester noch lebt und in einem Labor gefangen gehalten wird. Sie befreien sie und andere Jungs aus dem Labor. Diese fremden Jungs werden jedoch in den letzten Minuten handgreiflich. Auch Dani, Annas Schwester, hat ein größeres Geheimnis als man sich vorstellen kann. Die Geheimnisse um Annas Familie sind auch viel größer als Anfangs erwartet.
 
Anna hat sich von einem braven und schüchternen Mädchen in eine Kampfmaschine entwickelt. Sie hat keine Angst mehr vor Waffen und kämpft selbst verständlich wenn Agenten der Sektion kommen. Dabei setzt sie jedoch manchmal ihr Leben auf's Spiel aber ist es in diesem Fall nicht anderes möglich. Die Jungs sind ständig um die Sicherheit von Anna besorgt, welches auch mit ihrer Programmierung zusammenhängt. Da das Buch aus der Sicht von Anna geschrieben wurde kann man alle ihre Handlungen und Gefühle miterleben.
Sam und Anna sind am Ende von Band 1 zusammen gekommen. Diese Beziehung setzt sich hier fort jedoch mit Öfteren Streitigkeiten.
 
Sam hat die stärksten Flashbacks von allen Jungs. Darin kommt auch Dani, seine ehemalige Freundin und Annas Schwester, vor. Als Dani dann auch plötzlich wieder da ist bemerkt man jedoch nicht ob er noch Gefühl für sie hat.
Nick und Anna streiten sich sehr oft jedoch gibt es auch ruhige Momente zwischen den beiden. Zwischen den beiden gibt es eine besondere Freundschaft welche mit deren Vergangenheit zu tun hat.
 
Das Buch ist durchgehend mit Spannung aufgebaut. Der Schreibstil macht es unmöglich das Buch für lange weg zulegen. Man möchte genauso wie die Jugendlichen weiter kämpfen und erfahren was nun wirklich hinter allem steckt. Zu allem kommen noch die Flashbacks von den Jungs und Anna hinzu. Es entwickelt sich ein spannender Kampf um Leben und Tod. Wo man nicht weiß wem man vertrauen kann und wem lieber nicht.

 
Meine Meinung: Mir hat der zweite Band 'Hide' sehr gut gefallen, da er einfach wieder total spannend war. Spätestens gegen Mitte des Buches konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Durch den Schreibstil, den kurzen Kapitel und der enormen Spannung lest sich das Buch sehr schnell lesen. Durch die ganzen Lügen, die Frage des Vertrauens und die ganzen Geheimnisse gibt es im Buch einige Verwirrungsmomente. Aber das gehört hier dazu und passt auch gut. Diese Verwirrung und Fragerei soll zum Weiterlesen anregen. Das hat Frau Rush bei mir auf jeden Fall erreicht. Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse regelrecht. Aber dennoch wird die Dilogie, meiner Meinung nach, gut und mit einem passsenden Ende abgeschlossen.
 

Kommentare:

  1. Ich habe nur das Fazit gelesen, wegen Spoilergefahr:) Hört sich ja gut an:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh okay, hoffe ich habe dich da nicht auch gespoilert..:$
      Danke ♥

      Löschen