Samstag, 19. Juli 2014

Rezension: Walking Disaster

Band 1: Beautiful Serie: Beautiful Disaster, Bd. 01
Band 2: Beautiful Serie: Walking Disaster, Bd. 02
Band 3: Beautiful Serie: Beautiful Wedding, Bd. 03
Band 4: Beautiful Serie: Beautiful Oblivion, Bd. 04
Autorin: Jamie McGuire 

Verlag: Piper

Vorsicht Spoilergefahr! Das ist der zweite Band einer Reihe!
 
Das Buch "Walking Disaster" ist der zweite Band einer Reihe und wurde von Jamie McGuire geschrieben. In diesem Buch wird der gleiche Inhalt aus Band 1 aus der Sicht von Travis dargestellt.
Als Travis drei Jahre alt war ist seine Mutter gestorben. Somit musste er in einer Familie unter Männern aufgewachsenen, da er drei Brüder hat. 
 


Dadurch hat er sich zu einem Weiberheld und Kämpfer entwickelt. Er schläft mit vielen Mädchen jedoch immer nur für eine Nacht und möchte diese dann nicht wieder sehen.
Sein komplettes Leben ändert sich jedoch als er Abby kennenlernt. Nach seiner ersten Begegnung mit ihr kann er nicht mehr aufhören an sie zu denken. Er verliebt sich in sie jedoch ist das total untypisch für. Gemeinsam müssen er und Abby durch Höhen und Tiefen gehen. Beide stoßen auf die Vergangenheit des anderen.
 
Travis hat seiner Mutter vor ihrem Tod jedoch noch etwas versprochen. Er kämpft für seine große und wahre Liebe.
 
Der zweite Band der 'Beautiful Serie' ist aus der Sicht von Travis geschrieben. Man erlebt als Leser alle Ereignisse aus dem ersten Band noch einmal jedoch aus einer anderen Sichtweise. Dadurch lernt man Travis viel besser kennen und erfährt wieso er so geworden ist. Man kann seine Handlungsweisen hier viel besser nachvollziehen. Seine Gefühle welche er für Abby hat spürt man in diesem Buch besonders gut, da er uns die Geschichte eben erzählt. Abby lernen wir in diesem Buch mal etwas anders kennen. Man bemerkt da einfach wie sie auf andere wirkt und wie sie wirklich ist. Beide Dinge kann man als Leser innerhalb der beiden Bücher kennenlernen.
Der Epiloge spielt viele Jahre später, dabei wird gezeigt wie sich alles entwickelt hat.

 
Meine Meinung: Mir hat der zweit Band der Reihe auch gut gefallen, da man hier einen guten Einblick in Travis erlangen konnte. Dieser Sichtwechsel ermöglicht einen alles besser und anderes zu verstehen. Schade fande ich jedoch, das es in diesem Buch die gleiche Handlung gibt wie in dem ersten Band. Das hat das Lesen etwas schwerer gemacht.
Trotz allem ist das Buch ein schöner zweiter Teil der Liebesgeschichte von Abby und Travis.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen