Freitag, 25. Juli 2014

Rezension: Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Band 1: Die Bestimmung
Band 2: Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Band 3: Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Autorin: Veronica Roth
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 507
 
 
Vorsicht Spoiler Gefahr! Das ist der zweite Band einer Trilogie!
 
 
Das Buch "Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" ist der zweite Band eine Trilogie und wurde von Veronica Roth geschrieben. In diesem Buch geht es mit dem großen Kampf der Fraktionen weiter.

Tris, Four und viele weitere Mitglieder der Fraktion Ferox haben sich in Sicherheit gebracht. Der Aufstand hat nämlich nun begonnen und es herrscht zwischen den Fraktionen Krieg. Es leben fast keine Menschen der Altruan mehr. Die Amite halten sich hauptsächlich aus dem Krieg raus. Einige von den Ferox schließen sich den Ken an und werden ab dann Ferox-Verräter genannt. Die übrigen Ferox haben sich in der Zeit mit den Candor verbündet und muss zusammen kämpfen. Denn schnell werden sie mit einem Serium gespritzt woran man die Unbestimmten erkennen soll. Es kommt in diesem Buch zu vielen verletzte und sehr vielen Toden.
Die Fraktionslosen schließen sich ebenfalls den Ferox an, jedoch sind sie immer noch zu wenige. Ein Kampf gegen die Ken scheint sinnlos... Tris sieht das anders und beschließt daher sich selbst zu opfern und sich Jeanine, der Anführerin der Ken, selbst zu stellen.
 
Der zweite Band der Trilogie schließt direkt an den ersten an, welches gut sein kann. Wenn das Lesen vom ersten Band jedoch weiter zurück liegt hat man Anfangs sicher Schwierigkeiten bei diesem Buch. Man bekommt nur sehr kurze und wenige Möglichkeiten auf Ereignisse aus dem ersten Band zu blicken. Das Buch ist aus der Sicht von unsere Protagonistin geschrieben und somit hat man alles immer gut miterleben.
 
Tris hat sehr große Schwierigkeiten mit den Tod ihrer Eltern und das sie Will umgebracht hat. Dennoch kommt es durch Tris zu vielen weiteren Toden. Das nagt sehr an ihrem Gewissen, weshalb sie oft wünscht zu sterben. Tris ist eine sehr ehrgeizige Person, welche manchmal auch sehr leichtsinnig ihr Leben aufs Spiel setzte. Ihre Beziehung zu Four wird dadurch auch sehr belastet und es kommt zu Schwierigkeiten bei den beiden.

 
Meine Meinung: Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, jedoch weniger gut als der erste Band. In diesem gibt es wirklich keine ruhige Minute, welches wirklich gut sein kann. Für mich war das aber viel zu viel Action. Es gibt einfach viel zu viele Tode und zu viel Chaos und Kämpfe. Das Buch ist aber natürlich sehr spannt und zwingt einem dazu weiterzulesen. Anfangs hatte ich jedoch enorme Startschwierigkeiten, weil das erste Buch bei mir etwas länger zurück lag. Den dritte Band werde ich sicherlich auch lesen, weil ich trotzdem gerne wissen würde wie alles endet.
 

Kommentare:

  1. schöne Rezi..<3 Ich habe echt Angst, dass Band 3 mich sehr enttäuscht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Ja, ich auch etwas. Ich werde es mir daher auch nicht kaufen sondern nur ausleihen in der Bücherei. Hoffen wir mal auf das beste..:$

      Löschen