Sonntag, 6. Juli 2014

Filmbewertung: Upside Down


Der Film "Upside Down" ist ein Sciene Fiction Film und handelt von einer verbotenen Liebe.
Die Geschichte spielt in der Zukunft in einem Universum wo zwei verbundene und doch getrennte Planeten existieren. Adam lebt in der armen unteren Welt und hat sich schon vor vielen Jahren in Eden in das Mädchen welches in der oberen Welt lebt, verliebt.

Durch einen Unfall werden die beiden jedoch von einander getrennt und Eden verliert alle Erinnerungen an Adam. Es gelten zwischen den Welten Regeln wegen der Schwerkraft. Dann ist es verboten mit den Menschen aus der anderen Welt Kontakt aufzunehmen. Adam gibt jedoch nicht auf und kämpft um Eden, die sich jedoch nicht mehr an ihn erinnern kann.
Er ist aber fest entschlossen die Gesetzte der Schwerkraft zu überwinden und Eden zurück zugewinnen.
 
 
Meine Meinung:
Mir hat dieser Science Fiction Film gut gefallen, da er mal etwas anderes war. Der Anfang vom Film ist hierbei besonders wichtig da hier erklärt wird wie es zu den zwei Welten gekommen ist und wie die das alles sonst funktioniert. Adam ist ein sehr starker und romantischer junger Mann, denn er gibt nicht auf für Eden zu kämpfen. Ihm scheint es egal zu sein, das er dabei sterben könnte. Trotz allem hat mir manchmal in dem Film noch etwas gefehlt.
 
 
Wichtige Informationen zum Film:
Regisseur und Drehbuchautor: Juan Solanas
Produktionsland: Frankreich und Kanada
Länge: 107 Minuteb
FSK: 12
Jahr: 2012
Hauptdarsteller: Kirsten Dunst,
                               Jim Sturgess
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen