Sonntag, 29. Juni 2014

Filmbewertung: Now is good - Jeder Moment zählt

Der Film "Now is good - Jeder Moment zählt" ist eine Buchverfilmung von "Bevor ich sterbe". Das Buch wurde geschrieben von Jenny Downham.
Die Handlung vom Buch und dem Film ist die selbe.
Tessa Scott ist 16 Jahre alt und leidet seit drei Jahren an Leukämie, Krebs.

Die Ärzte machen ihre nur noch wenig Hoffnungen. Tessa möchte vor ihrem Tod, aber noch Dinge erleben. So erstellt sie eine Liste von 10 Dingen, welche sie noch machen möchte bevor sie stirbt.
Auf der Liste stehen Sachen wie: Sex, Drogen nehmen, Zu allem 'Ja' sagen, Ruhm, etwas Verbotenes tun .. und weiteres.
Dann trifft Tessa auf den Nachbarsjungen Adam. Dieser gibt ihr genau das, was sie sich gewünscht hat. Aber dennoch tut es ihr sehr weh. Sie hat sich verliebt, obwohl sie sterben wird.
Im Grob ist der Film mit der gleichen Handlung aufgebaut wie das Buch. Jedoch gibt es einige Kleinigkeiten welche im Film nicht aufgeführt werden wie im Buch. Die Schauspielerin von Tessa hat ihre Rolle gut verkörpert jedoch spüre ich zu selten das Leiden von Tessa. Im Buch hat der Leser selbst mitleiden können. Das Ende ähnelt dem vom Buch sehr, jedoch sind auch da Unterschiede zu finden. Viele Sätze aus dem Buch findet man jedoch auch in der Buchverfilmung wieder.
 
Meine Meinung: Ich finde hierbei das Buch etwas besser als den Film. Man hat die Personen im Buch etwas besser spüren können, welches mir gut gefallen hat. Die Schauspieler haben natürlich ihre Rollen sehr gut gefallen, aber trotzdem fehlte mir dabei etwas kleines.
Die einzelne Unstimmigkeiten von Buch und Film ließen sich hier wahrscheinlich nicht vermeiden. Ich finde das dieser Film dennoch gut das Buch wiederspiegelt. Es ist trotz allem eine sehr schöne und gelungene Buchverfilmung.
 
 
Wichtige Informationen zum Film:
Darsteller: Dakota Fanning, Kaya Scodelario, Olivia Williams, Rose Leslie, Jeremy Irvine
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen