Freitag, 25. April 2014

Rezension: Reckless: Steineres Fleisch

Band 1: Reckless: Steineres Fleisch
Band 2: Reckless: Lebendige Schatten
Band 3: Reckless: Das goldene Garn
Band 4: Reckless: ?
Band 5: Reckless: ?
Band 6: Reckless: ?
Autorin: Cornelia Funke
Verlag: Dressler


 
Das Buch 'Reckless: Steineres Fleisch' ist von der Autorin Cornelia Funke welches in einer anderen Welt spielt, wo ein Bruder um den anderen kämpft.


Jacob Reckless und Will Reckless sind zwei Geschwister welche in New York leben. In welcher Zeit genau ist unbekannt. Jacob ist der ältere und kümmert sich liebe voll um seinen Bruder, denn sein Vater ist vor langer Zeit verschwunden. Man sagt den Kinder ständig sie dürfen nicht in das Arbeitszimmer des Vaters gehen. Eines Tages findet Jacob in diesem Zimmer einen Spiegel. Es handelt sich nicht um einen gewöhnlichen Spiegel, denn plötzlich ist Jacob in einer anderen Welt, in der Spiegelwelt. In der Spiegelwelt leben viele unterschiedliche Gestalten wie Trolle, Feen und andere aus der Märchenwelt.
 
Viele Jahre schafft er es den Spiegel vor Will zu verbergen. Bis er eines Tages selbst durch den Spiegel geht. Er wird in der Spiegelwelt von einem Goyl angegriffen und seine Haut verwandelt sich zu Jade, dem Steinernem Fleisch. Nur mit dem Zauber einer Fee kann Will gerettet werden.
 
Mit der Hilfe von einer Füchsin macht sich Jacob auf die Rettung seines Bruders.
In der Spiegelwelt trifft Jacob auf unterschiedliche Szenen aus der Märchenwelt.

 
 
Die Geschichte wurde aus der Sicht eines Erzählers beschrieben. Aber hauptsächlich erlebt der Leser alles was Jacob tut. Man hat dennoch ein Überblick über alle Personen.
Cornelia Funke hat eine neue wundervolle Welt geschaffen. Sie zeigt den Leser ihre eigene kleine Märchenwelt. Die Reckless Brüder kann man gut mit den Grimm Brüdern vergleichen. Der Leser begegnet unterschiedliche Märchen und reist in andere Länder.

 
 
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich werde mir die anderen Bücher von der Reckless Reihe auch durchlesen. Ich bin sehr gespannt wo Cornelia Funke uns noch weiter hinführen wird. Ebenfalls liebe ich die Zeichnungen in dem Buch zum Anfang jedem neuem Kapitel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen