Donnerstag, 10. April 2014

Rezension: Die Bestimmung

Band 1: Die Bestimmung
Band 2: Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit
Band 3: Die Bestimmung: Letzte Entscheidung
Autorin: Veronica Roth
Verlag: cbt
 
 
Das Buch "Die Bestimmung" von Veronica Roth, spielt in der Zukunft und handelt von einem Mädchen was ein großes Geheimnis hat und selbst welche aufdeckt.


Beatrice ist sechszehn Jahre alt und zusammen mit allen anderen Jugendlichen in ihrem Alter muss sie sich für eine Fraktion in ihrer Welt entscheiden. Die Welt wurde in fünf Fraktionen eingeteilt:
 
Die Ferox: Fraktion der Furchtlosen
Die Altruan: Fraktion der Selbstlosen
Die Ken: Fraktion der Gelehrten  und der Wissenden
Die Amite: Fraktion der Freundschaft und Friedfertigkeit
Die Candor: Fraktion der Freitmütigen.
 
Beatrice steht also vor ihrer größten Entscheidung des Lebens. An Hand eines Tests soll man herausbekommen, welche Fraktion am besten zu einem passt. Der Test von Beatrice ist jedoch nicht eindeutig, daher ist sie eine Unbestimmte! Diese gelten jedoch als gefährlich.
Bis zu dem Tag ihrer Entscheidung lebte Beatrice in der Fraktion der Altruan und am Tag der Bestimmung entscheidet sie sich aber für die Ferox. Schnell muss sie sich der Fraktion anpassen. Sie muss lernen, kämpfen, ihre Ängste besiegen und vor allem muss sie mutig sein.
Bei den Ferox gibt sie sich den Namen Tris. Sie findet bei den Ferox einige Freunde, jedoch auch sehr viele Feinde. Manche können nicht ertragen, das Tris plötzlich so gut ist.
Tris muss ihr Geheimnis, das sie eine Unbestimmte ist, bewahren.
Aber nicht nur sie trägt ein Geheimnis mit sich. Ihr Ausbilder Four hat eine Vergangenheit, welche er Tris anvertraut. Dieser fasziniert sie auch immer mehr als sie eigentlich möchte. Tris entdeckt das es sogar in ihrer eigene Familie Geheimnisse gibt..

 
Das Buch wurde aus der Sicht der Hauptperson Beatrice geschrieben. Anhand von diesem Schreibstil kann man sich gut in die Person hineinversetzten und erlebt alles genau mit. Tris entwickelt sich innerhalb von diesem Buch sehr. Anfangs glaubt sie an alles was gesagt wird und handelt wie ein Mensch von den Altruan. Der Wechsel zu den Ferox verändert sie, da sie schnell mit dem Tod konfrontiert wird. Es entwickelt sich eine spannende Geschichte, welche im ersten Band viele offene Fragen lässt.

 
Meine Meinung: Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, das es sehr Action reich war. Tris entwickelt sich enorm und dieses liebe ich in den Büchern am meisten. Sie verändert sich postiv aber auch in negativ. Der Leser wird mit den Handlungen mitgerissen und möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Sehr schönes Buch, was lust auf mehr macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen