Freitag, 4. Oktober 2013

Serienbewertung: Charmed


"Charmed - Zauberhafte Hexen" ist eine US-Amerikanische Fernsehserie, die 8 Staffeln hat.
Die Serie beginnt damit, das Phoebe Halliwell (Alyssa Milano), ein halbes Jahr nach dem Tod ihrer Großmutter, bei ihren Schwestern, Pruedence (Shannen Doherty) und Piper (Holly Marie Combs) in dessen Haus einzieht.
Als Phoebe und Piper sich dann mit einem magischen Brett beschäftigen, werden sie auf den Dachboden geschickt. Dort finden sie "Das Buch der Schatten". Sie finden herraus das sie, die mächtigen Drei sind. Durch einen Spruch, werden ihre magischen Kräfte herbei gerufen.
Von den Ältesten bekommen sie einen Wächter des Lichts, der sich bei den Schwestern aber als Leo den Handwerker vorstellt. Schnell verliebt Piper sich in ihn, jedoch erfährt sie erst spät von seinem Geheimnis.
Ab dann beginnt ein Abenteuerliche Zeit für die Schwestern. Mir ihren Kräften sollen sie nun die Menschen beschützen und das Böse, wenn nötig, vernichten. Ihre Kräfte entwickeln sich mit der Zeit weiter aber leider müssen auch viele Menschen sterben durch das Böse. Unteranderem gute Freunde und Verwandte der Halliwells. So stirbt auch Prue zum Ende der dritten Staffel. Die Macht de Drei scheint zerstört... Was Phoebe und Piper aber nicht wissen, ist das sie noch eine Halbschwester haben. Ihre Mutter hatte nämlich mit einem Wächter des Lichts (Sam) geschlafen und ist darauf schwanger geworden. Diese Halbschwester, Paige Matthews, erscheint auf der Beerdigung von Prue. Da Paige wohl angegriffen wird, müssen sie sie einweihen und kommen hinter das Geheimnis ihrer bereits verstorbenen Mutter. Anfangs hat Piper Schwierigkeiten damit Paige in die Familie auf zu nehmen, aber dies ändert sich mit der Zeit.
Die Drei Schwestern lernen immer mehr mit ihren Kräften um zugehen und kämpfen für das Gute.
Aber es geschehen noch sehr viele mehr Dinge.
 
 
Mir gefällt die Serie sehr gut. Die Mischung aus Familienproblemen, den Kräften, den Kampf für das Gute, die Liebe, der Freundschaft und anderen Dingen ist wirklich gut geworden.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen