Dienstag, 11. Juni 2013

Rezension: Sturz in die Zeit


Band 1: Sturz in die Zeit
Band 2: Feinde der Zeit
Band 3: Sturm der Zeit
Autorin: Julie Cross
Verlag: FJB
 
 

"Sturz in die Zeit" ist ein Buch von der Autorin Julie Cross. Das Buch erschien im August 2012 und ist der erste Band der Zeitreisen Trilogie. Am 22.August 2013 erscheint dann der zweite Band "Feinde der Zeit".


Jackson Meyer ist 19 Jahre alt und lebt mit seinem Vater zusammen im Jahr 2009. Sein Bester Freund ist Adam und seine feste Freundin ist die ebenfalls 19jährige Holly. Eigentlich ist Jackson ein ganz gewöhnlicher Jugendlicher, abgesehen von der Tatsache das er schon oftmals für ein paar Stunden in die Vergangenheit springen kann. Nur sein Freund Adam weiß über seine Garbe bescheid und machen auch Experimente damit.

Als am 30.Oktober 2009 dann plötzlich Männer in Hollys Wohnung sind, die beiden bedrohen und Holly erschossen wird, springt Jackson unerwartet ins Jahr 2007. Dort bleibt er jedoch stecken und muss das Leben des 17 jährigen Jackson führen. Dieser muss Holly und Adam erst einmal kennenlernen.

Ebenfalls erfährt Jackson noch viel mehr Dinge und Erlebt ziemlich vieles im Jahr 2007. Wie das Buch weitergeht und ob Jackson noch zurück in seine "Homebase" kommt, lasse ich offen.
 
Diese Geschichte ist aus der Sicht von dem Protagonisten geschrieben, also in der Ich-Form. Der Schreibstil ist genauso wie der von einem typischen 19-jährigen, daher hat man das Gefühl alles selbst mit zu erleben.

Meine Meinung:
Meiner Meinung nach ist das ein sehr gelungenes Buch. Es ist zwischendurch etwas schwierig, wegen den vielen Zeitsprüngen. Es enthält einen schön aber auch traurigen Inhalt. Manchmal lässt es einen auch Nachdenken und zeigt uns das wir lieber jeden Moment leben sollten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen